ÖKB Ortsverband EIBISWALD

Landesverband Steiermark

ÖKB Ortsverband EIBISWALD

Obmann  Reinisch Herbert,  Tel.+43 660 769 11 40,  E-Mail: reinisch.herbert@aon.at

ZVR Nr. 117322517

Termine des Bezirksverbandes BV Deutschlandsberg

Bezirksmeisterschaft im Loambudel Kegeln, OV Hollenegg 15.06.2024
15.06.2024 11:00 - 14:00

"Chronik über den ÖKB OV Eibiswald"

Der ÖKB Ortsverband Eibiswald ist einer der ältesten und traditionsreichsten Vereine des Klöpfer-Marktes Eibiswald! So wechselvoll seine Geschichte war, blieb er doch seinen Grundsätzen treu, die in Friedenszeiten in den Kasernen und im Kriege an der Front gewachsene Kameradschaft weiter zu pflegen und stets als Mahner für ein friedliches Zusammenleben der Völker einzutreten.

Begonnen hat es mit dem Gründungsfest und Fahnenweihe am 22. September 1867 als Militär-Veteranenverein Eibiswald mit 22 Mitgliedern, darunter einige prominente Namen wie die Herren: Emil WESSELY (Eisen - Stahlgewerkschaft), Carl PERISUTTI, Ferdinanad WOLFBAUER und Johann KLÖPFER Vater des berühmten " HEIMATDICHTERS HANS KLÖPFER": Die bisherigen Protektoren waren: Josef PRATES, Fürst LICHTENSTEIN, Dr. Josef GENSINGER, August MATHI und seit dem Jahre 2009, 1.Protektor Oberstleutnant der Miliz, Ing. Wolfgang STROISNIK, sowie seit dem Jahre 2013, 2. Protektor Geschäftsmann, Schneidermeister und Unternehmer Johann RATH.

Am 25. Jänner 2015 hat Obmann Hans Günther PAULITSCH, nach 38. jähriger Führung des Ortsverbandes, aus gesundheitlichen Gründen den Obmann und alle seine Funktionen zurückgelegt. Gleichzeitig wurde er bei der Mitglieder-Generalversammlung am 25. Jänner 2015 zum "EHREN - OBMANN mit Sitz- und Stimmrecht ernannt". Als neuer Obmann wurde Baumeister Ing. Florian ARNFELSER gewählt, er hat bei der Mitglieder-Generalversammlung am 02. Februar 2020 aus beruflichen Gründen den Obmann zurückgelegt. Als derzeit neuer Obmann wurde Herbert REINISCH gewählt.              Bei der Mitgliederversammlung am 15.August hat 1. Obmann Stellvertreter seine Funktion nach 32 jähriger Tätigkeit aus gesundheitlichen Gründen zurückgelegt.

Während des 1. Weltkrieges wurde die Vereinstätigkeit unterbrochen und 1922 als Fürstlichtenstein`scher Kameradschaftsverein wieder aufgenommen. Eine zweite Auflösung erfolgte anlässlich der Eingliederung Österreichs in das ehemalige Deutsche Reich im Jahre 1938. Drei Jahre nach dem 2. Weltkrieg (1948) gelang dann die Wiederzulassung der Kameradschaftsverbände unter den Namen "Unterstützungs- und Wohltätigkeitsverein" und ab 1952 konnte wieder der alte ehrenvolle Name "Österreichischer Kameradschaftsbund" geführt werden.

Es gab in der Folge viele mehr oder weniger bedeutsame Aktivitäten unter anderen 1954 Weihe der Kameradenglocke auf der Kreuzkirche, 1955 Weihe des Grenzland - Kriegerdenk - und Mahnmal in St. Lorenzen ob Eibiswald, 1959 Weihe der Kriegergedächtnisstätte in Aibl, 1980 Einweihung der Kriegsgräberanlage in St. Lorenzen ob Eibiswald und 1984 Einweihung der neu gestalteten Kriegsgräberanlage und Gedächtnisstätte am Westeingang des Freidhofes in Eibiswald. Im Jahre 2010 wurde die Fahne neu restauriert, neue Fahnenbänder und ein Fahnen- Nagelband zur Finazierung der Restaurationskosten angeschafft, am 10. Juni 2010 fand die Weihe mit Übergabe von der Fahnenmutter Gertrude KNOTZ sowie den Fahnenpatinen Bernadett PALETTI-UHLY, Gerti GAICH, Christine GUTSCHI, Margaretha GOSCH, Annemarie FUCHSHOFER, Barbara STEFAN und Ute MICHELITSCH an die Fähnriche Josef SILGENER und Anton GOSCH mit den Worten "HALTET die FAHNE FEST damit KEINER SIE VERLÄSST" übergeben.

Im Jahre 2014 wurde das "KRIEGERDENK-& MAHNMAL" am Hauptplatz in Eibiswald saniert, renoviert, restauriert und am 14. September 2014 gesegnet. Dazu möchte ich einen Bericht bringen.                           

Kriegerdenk-&Mahnmal erstrahlt in neuen Glanz am Hauptplatz des Kloepfer-Marktes Eibiswald!     

Der Lauf der Zeit ist auch am Kriegerdenk-& Mahnmal in Eibiswald nicht spurlos vorbeigegangen. Die vielen Umwelteinflüsse und sonstige Schädigungen machten ein Sanierung, Renovierung und Restaurierung des Denkmales unbedingt notwendig. Nun kann der ÖKB Ortverband Eibiswald bekannt geben, dass dieses hervorragend saniert, renoviert und restauriert wurde. Wegen des desolaten Zustandes war es dem 1. Obmann Stellvertreter des ÖKB Ortverbandes Eibiswald, FRANZ MATHI, ein Anliegen, dieses wertvolle Denkmal in Stand zusetzen und wieder einen würdigen Zustand zu verleihen.                     

Das es überhaupt zu diesem Vorhaben kam, war der Denkanstoss unseres Hochwürdigen Pfarrer, Konsistorialrat, Vizedechant, Mag. Dr. Siegfried Gödl. Er war derjenige der mich fragte: "Was gedenkt Ihr mit den Kriegerdenk-&und Mahnmal zu tun? Worauf ich momentan keine Antwort geben konnte. Das war der Punkt worauf ich das Denkmal einmal genauer betrachtete - und zum Entschluss kam, so schnell wie nur möglich etwas zu unternehmen.                                                                                                        

Ich habe mich mit Bürgermeister der Marktgemeinde Eibiswald in Verbindung gesetzt und gebeten mich bei dieser schwiergen Aufgabe zu unterstützen. Er war sofort bereit und hat für den OV sämtliche Angebote eingeholt. Was natürlich eine längere Zeit in Anspruch nahm. Im Herbst 2013 bekamen wir das Angebot von der Baufirma "PFLEGER". Jetzt war meine Sorge erst recht groß, wie finanzieren wir dieses Vorhaben, da wir doch mit einer Summe von 32.000 bis 34.000 € rechnen mussten. Da war wieder Bürgermeister Baumeister Ing. Florian Arnfelser derjenige, der beim Gemeinderat der Marktgemeinde Eibiswald, sowie bei den Bürgermeistern der Nachbargemeinden, Aibl, Großradl und Pitschgau vorgesprochen und eine Kostenbeteiligung erreicht hat.Für den OV Eibiswald hat unser Ehrenpräsident, Ehrenmitglied, sowie Gründungsmitglied des Kameradschaftsbundes nach den 2. Weltkrieg, ein geborener Eibiswalder, Wirklicher Hofrat, Mag. Dr. jur. Helmuth Kreuzwirth  beim Europa-Kulturreferat der steiermärkischen Landesregierung, sowie beim ÖSK der Landesstelle für Steiermark bei den richtigen Personen vorgesprochen, damit wir von diesen Stellen einen Förderbetrag zugesichert bekamen.                             
Mit diesen zugesagten uns zur Verfügung stehenden Geldbetrag ( 15.300 €), über den noch fehlenden Betrag war ich zuversichtlich, dass wir den Betrag durch: EIGENLEISTUNGEN; BAUSTEINVERKAUF; SPENDEN und FRÜHSCHOPPEN zusammen bringen werden. Damit war das Finanzielle einiger Maßen sichergestellt - und konnte mit Bau - Nachverhandlungen und Bau - Vergaben begonnen werden. Die einzelnen Arbeitsabläufe zu schildern, würde den Rahmen sprengen. Nur  eines sollte nicht unerwähnt bleiben: Wie das Kriegerdenk & Mahnmal, gerade und auf festen Fundament stand, war mir um einiges leichter. Ganz beruhigt war ich erst, wie auch das Finanzelle sichergestellt war. Durch die Gute, termingerechte und verlässliche Zusammenarbeit aller am Bau beteiligten Firmen konnten die Arbeiten bis Fronleichnam fertiggestellt werden. Besonders freut mich auch, dass alle Arbeiten, (bis auf die Restaurierung, die von der Restaurator Firma Hubert Schwarz aus Graz), von Firmen der Region Eibiswald wie folgt, mit bester Zufriedenheit durchgeführt wurden:                                                                
Baumeisterarbeiten: Bau & Holz POSCH GmbH Eibiswald                                                                           
Spengler - Dachdeckerarbeiten: Fa. STG Stelzl & Golob GmbH  Hörmsdorf                                               
Malerarbeiten: Fa. Manfred Gigerl Eiibiswald                                                                                                
Steinmetzarbeiten: Fa. Oswald Delemeschnig Eibiswald                                                                             
Elektroarbeiten: Fa. Franz Strauß und Fa. Wolfgang Hubmann Eibiswald                                                   
Stolz sind wir auch, dass alle Rechnungen vor Skontofrist bezahlt werden konnten und dadurch die Baukosten um einiges verringert wurden.                                                                                                      
Ein großes DANKE und "VERGELTS - GOTT" möchte ich an alle Firmen und Ihren Mitarbeitern für die hervorragend, meisterhaft und fachgerecht geleisteten Arbeiten aussprechen. Einen besonderen Dank möchte ich unseren Ehrenpräsidenten für die Mithilfe zur Beschaffung der Fördergelder, den Bürgermeistern, für die Unterstützung und Kostenbeteiligung aussprechen.                                          Marktgemeinde Eibiswald: Baumeister Ing. Florian Arnfelser, Gemeinde Aibl: Ing Andreas Kremser.                                                             Gemeinde Pitschgau: Ing. Karl Schober                                                                                                         
Gemeinde Großradl: Alfred Rauch                                                                                                                   
Bedanken möchte ich mich auch bei den öffentlichen Geldgebern: Steiermärkische Landesregierung, Europa-Kulturreferent, Herrn Ersten Landeshauptmann Stellvertreter Hermann Schützenhelfer und Geschäftstellenleiter des ÖSK Geschäftstelle für Steiermark, Herrn Oberst i.R. Dieter Allesch. Einen besonderen Dank an alle Spender und Gönner der Bevölkerung für die großzügigen Spenden.    Zum Schluss möchte ich unseren lieben Kameraden unter der Führung unseres 2. Obmann Stellvertreter HANS ROSMANN, ein ganz, ganz großes DANKE und  "VERGELTS - GOTT" für die über 400 freiwillig, unentgeltluch geleisteten Arbeitsstunden, dadurch die Bausumme um einen enormen Betrag reduziert und leistbar gemacht wurde, aussprechen.                                                                     Ich glaube mit Stolz sagen zu können und dürfen, dass es uns allen gemeinsam gelungen ist, dieses Kriegerdenk - & und Mahnmal zu sanieren, renovieren und restaurieren und zur Verschönerung des Kloepfer - Markt Eibiswald beigetragen zu haben, damit dieses Kulturgut und Mahnmal mit den auf den Steintafeln eingravierten 337 gefallen, vermissten und ermordeten Soldaten beider Weltkriege, für die Nachwelt erhalten bleibt.                                                                                                                                   In diesem Sinne ein kameradschaftliches "INTREUE FEST"                                                                             Eibiswald im September 2014

Inzwischen hat sich der Ortsverband zum Zweitstärksten Verband im Bezirk Deutschlandsberg entwickelt und besteht derzeit aus über 420 Mitgliedern, wovon noch 4 Kameraden Weltktiegsteilnehmer sind.

Der Kameradschaftsbund ist ein sehr aktiver Verband in unseren schönen Klöpfer-Markt Eibiswald mit sehr vielen regelmäßigen Veranstaltungen im Jahr.

Es ist zu wünschen und zu hoffen, dass der Geist der Kameradschaft, für die Erhaltung des Friedens, wie in der Vergangenheit auch in Zukunft von vielen Generationen getragen wird.

In diesem Sinne ein kameradschaftliches "IN TREUE FEST" 

Vorstand seit 02.02.2022

 

Name und FunktionAdressseTelefonE-Mail 

OBMANN:

Herbert REINISCH

Aibl 79 

8552 Eibiswald

0660/7691140reinisch.herbert@aon.at 

1. OBMANN-Stv: 

Hans ROSMANN

Eibiswald 336 

8552 Eibiswald

0680/2190059  

2. OBMANN-Stv: 

Johann FRITZ

St. Lorenzen 58 

8552 Eibiswald

   

SCHRIFTFÜHRER: 

Florian ARNFELSER

Eibiswald 154 

8552 Eibiswald

0664 5193528office@bm-arnfelser 

SCHRIFT.-Stv: 

Michael ROSSMANN

Stammeregg 28

 8552 Eibiswald

0664/2271618fpoe-eibiswald@gmx.at 

KASSIER: 

Robert LAUFER

Eibiswald 379/9 

8552 Eibiswald

0664/3020781robert@robertlaufer.at 

KASSIER-Stv: 

Wolfgang JAUK

Eibiswald 413 

8552 Eibiswald

0664/3031915wolfgang.jauk@steiermaerkische.at 

KASSENPRÜFER: 

Ehrhard ORTHABER

Eibiswald 245 

8552 Eibiswald

0664/1448380  

KASSENPRÜFER: 

Rupert ZWANZLEITNER

Eibiswald 59 

8552 Eibiswald

0664/3320152  

STANDESFÜHRER: 

Heimo STRASSER

Eibiswald 14 

8552 Eibiswald

0664/1019240heimo.st@aon.at 
SPORTREFERENT:

 

 

   

SCHUSSMEISTER: 

Johann PARTL

Kogl 47 

8551 Wies

0664/5816584  

INTERNETREFERENT: 

Adolf ALLESCH

Eibiswald 294 

8552 Eibiswald

0664/3891830adia@aon.at 

FAHNENMUTTER: 

Gertrude KNOTZ

Eibiswald 12 

8552 Eibiswald

03466/42281info@knotz.at 

1. PROTEKTOR: 

Wolfgang STROISNIK

Soboth 102 

8554 Soboth

0664/99367211  

2. PROTEKTOR: 

Johann RATH

Eibiswald 73 

8552 Eibiswald 73

03466/42277  

1. KOMMANDANT: 

Franz HOCHNEGGER

Kleinradl 23 

8552 Eibiswald

03466/45379  

2. KOMMANDANT: 

Alois DAMM

Feisternitz 84 

8552 Eibiswald

0664/73543365  

3. KOMMANDANT: 

Walter SMODEJ

Staritsch 3 

8552 Eibiswald

0650/7960975  

1. FÄHNRICH: 

Anton GOSCH

Hörmsdorf 148 

8552 Eibiswald

0676/5039522  

2. FÄHNRICH: 

Karl GOSCH

Hadernigg 55 

8552 Eibiswald

0664/3031915  

3. FÄHNRICH: 

Christian RIEGLER

Altenmarkt 2 

8551 Wies

0664/2712333riegler_christian@outlook.com 

4. FÄHNRICH: 

Alois DAMM

Feisternitz 84 

8552 Eibiswald

0664 73543365  
     

                  

Fotos Geburtstagsgratulationen

Jahreshauptversammlung 

19. Feber 2023

Leeres Menü
  • ÖKB-Frühschoppen
  • 19.06.2023

 

ÖKB Landesmeisterschaften2023 im Pistolen- und Kleinkalibergewehrschießen in Jagerberg

Mannschaft Eibiswald. Dabei waren Andreas Leicht, Ernst Krammer, Lukas Gutschi, Heimo Strasser und Adi Allesch